08.07.2019
Foto: Stadt Wolfsburg

Derzeit findet eine internationale Gegenbegegnung der Boyscouts of Amerika (BSA) und dem Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) in Wolfsburg statt. Die seit 2007 bestehende Partnerschaft fußt auf der Städtepartnerschaft von Wolfsburg und Chattanooga. Heute wurden die 12 Jugendlichen und ihre Betreuer im Rathaus durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs empfangen. Neben einem kurzen Abriss über die junge Wolfsburger Stadtgeschichte hob Mohrs die Wichtigkeit von Internationalen Jugendbegegnungen für die Völkerverständigung hervor. Der Veranstaltung wohnten auch Frank-Helmut Zaddach als Gründer der Wolfsburger BdP Ortsgruppe sowie Jens Hortmeyer als Vertreter des Jugendrings und Christoph Block von der Jugendförderung bei. Abgerundet wurde der Empfang durch einen Gang auf das Ratshausdach, von wo man einen hervorragenden Blick über das Stadtgebiet bekommt. Während des Aufenthaltes der amerikanischen Gäste in Deutschland steht auch ein Besuch der Hauptstadt Berlin an. Hier steht der Besuch des Bundestags und ein Austausch mit dem Abgeordneten Falko Mohrs auf dem Programm.


© STJR Stadtjugendring Wolfsburg e.V. 2019